Newsletter der RAK Stuttgart für Mai 2022

Sehr geehrte Damen und Herren Kolleginnen und Kollegen,

anbei erhalten Sie den Newsletter für Mai 2022.

Für Fragen und Anregungen steht Ihnen Frau Quach gerne per E-Mail (quach@rak-stuttgart.de) oder auch telefonisch unter 0711 / 22 21 55-31 zu Verfügung.

Wahlen zum Gesamtvorstand 2022

Im Zeitraum vom 15.03.2022 bis 07.04.2022 wurde gemäß § 68 BRAO für 14 turnusmäßig ausscheidende Vorstandsmitglieder eine Neuwahl durchgeführt. Folgende Kolleginnen und Kollegen wurden neu bzw. wiedergewählt:

  • Achim Bächle, Stuttgart
  • Dr. Silvan Markus Bächle, Stuttgart
  • Prof. Dr. Martin Diller, Stuttgart
  • Prof. Ingo Hauffe, Ludwigsburg
  • Dr. Frank J. Hospach, Stuttgart
  • Frank Kassera, Ulm
  • Ulrike Paul, Sindelfingen
  • Klaus-Dieter Schick, Stuttgart
  • Dr. Markus Sickenberger, Heilbronn
  • Sebastian Siepmann, Bietigheim-Bissingen
  • Roland Spiegel, Ulm
  • Peter Wilhelm Wagner, Stuttgart
  • Dr. Klemens Werner, Stuttgart
  • Martina Winkhart-Martis, Schwäbisch-Gmünd

Nicht mehr kandidiert haben:

  • Andrea Grimmer-Vohrer, Aalen
  • Klaudia Großmann, Stuttgart
  • Hartfrid Wolff, Stuttgart

Ein Mitglied des Gesamtvorstands legte sein Amt nieder. Der Gesamtvorstand setzt sich daher wie folgt zusammen:

  • Achim Bächle, Stuttgart
  • Dr. Silvan Markus Bächle, Stuttgart
  • Dr. Julia Blind, Stuttgart
  • Dr. Björn Demuth, Stuttgart
  • Prof. Dr. Martin Diller, Stuttgart
  • Dr. Hervé Edelmann, Stuttgart
  • Sonja Maria Fingerle, Stuttgart
  • Prof. Ingo Hauffe, Ludwigsburg
  • Ingrid Hönlinger, Ludwigsburg
  • Dr. Frank J. Hospach, Stuttgart
  • Dr. Corina Jürschik, Stuttgart
  • Lars Kuchenbecker, Stuttgart
  • Dr. Thomas Leicht, Stuttgart
  • Ulrike Paul, Sindelfingen
  • Dr. Roman Reiss, Stuttgart
  • Dr. Vera Rothenburg, Stuttgart
  • Klaus-Dieter Schick, Stuttgart
  • Dr. Helmut Schuster, Stuttgart
  • Dr. Markus Sickenberger, Heilbronn
  • Sebastian Siepmann, Bietigheim-Bissingen
  • Roland Spiegel, Ulm
  • Andreas Tim Soergel, Stuttgart
  • Peter Wilhelm Wagner, Stuttgart
  • Dr. Klemens Werner, Stuttgart
  • Martina Winkhart-Martis, Schwäbisch-Gmünd

Das in der konstituierenden Sitzung des Gesamtvorstands am 25.04.2022 neu gewählte Präsidium der Rechtsanwaltskammer Stuttgart setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Ulrike Paul (Präsidentin)
  2. Prof. Ingo Hauffe (1. Vizepräsident)
  3. Dr. Frank J. Hospach (2. Vizepräsident)
  4. Dr. Markus Sickenberger (Schriftführer)
  5. Dr. Thomas Leicht (Schatzmeister)
  6. Achim Bächle (Beisitzer)
  7. Dr. Julia Blind (Beisitzer)
  8. Lars Kuchenbecker (Beisitzer)
  9. Klaus-Dieter Schick (Beisitzer)

Vorstand und Präsidium der RAK Stuttgart gratulieren allen neu- und wiedergewählten Vorstandsmitgliedern herzlich zur Wahl und danken an dieser Stelle nochmals allen nunmehr ehemaligen Vorstandsmitgliedern für die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand der RAK Stuttgart und wünschen beruflich und privat viel Erfolg und alles Gute.

Die Pressemitteilung der RAK Stuttgart finden Sie hier.

Beschlüsse der Satzungsversammlung zu Anderkonten

§ 4 I BORA, wonach der Anwalt ein Anderkonto einzurichten hat, soll gestrichen werden. Die Regelung sorgte bislang für Unklarheiten: In der Literatur wird die Vorschrift überwiegend als Pflicht verstanden, ein Sammelanderkonto „auf Vorrat“ zu führen.

§ 43a V BRAO lässt Anwältinnen und Anwälten jedoch die Wahl, Fremdgelder entweder unverzüglich an die berechtigte Person weiterzuleiten oder auf ein Anderkonto einzuzahlen. Der Antrag auf Streichung von § 4 I BORA wurde von der Satzungsversammlung, die vom 29.04.2022 - 30.04.2022 tagte, einstimmig, ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen, angenommen.

Dieser und die weiteren Beschlüsse der Satzungsversammlung müssen zunächst vom Bundesministerium der Justiz geprüft werden. Werden sie von dort nicht beanstandet, treten die Beschlüsse mit dem ersten Tag des dritten Monats in Kraft, der auf die Veröffentlichung auf der Website der BRAK folgt.

Die weiteren Beschlüsse der Satzungsversammlung finden Sie hier.

Berufshaftpflicht für Berufsausübungsgesellschaften ab dem 01.08.2022

Die Bundesrechtsanwaltskammer hat FAQs zur neuen Versicherungspflicht für Berufsausübungsgesellschaften ab dem 01.08.2022 erstellt. Die FAQs behandeln die wichtigsten Fragestellungen, die sich im Zusammenhang mit der am 01.08.2022 in Kraft tretenden BRAO-Reform ergeben haben.

Es ist geplant, diese FAQs nach Bedarf fortlaufend zu aktualisieren bzw. zu erweitern

10. Soldan Moot zur anwaltlichen Berufspraxis 2022 mit Hannoverscher Anwaltskonferenz am 05.10.2022 und mündliche Verhandlungen vom 06. bis 08.10.2022

Der Soldan Moot geht dieses Jahr in die 10. Runde und feiert damit Jubiläum. Nach zwei digitalen Soldan Moot Courts soll diese Jubiläumsveranstaltung im Oktober 2022 endlich wieder in Präsenz durchgeführt werden.

Der studentische Wettbewerb wurde 2012 von der Soldan Stiftung zusammen mit dem Deutschen Juristen-Fakultätentag, der Bundesrechtsanwaltskammer und dem Deutschen Anwaltverein ins Leben gerufen. Mit der wissenschaftlichen und organisatorischen Durchführung des Wettbewerbs wurde das Institut für Prozess- und Anwaltsrecht in Hannover beauftragt. Der Soldan Moot gewann von Jahr zu Jahr größeren Zulauf. Während im ersten Jahr noch zwölf Teams gegeneinander antraten, waren es 2021 30 Teams aus ganz Deutschland.

Wie in den vergangenen Jahren wird anhand eines fiktiven Falls ein deutsches (zivilrechtliches) Gerichtsverfahren simuliert, um den Studierenden frühzeitig einen Einblick in die abwechslungsreiche Tätigkeit eines Rechtsanwalts zu ermöglichen. Sie können den Soldan Moot unterstützen, indem Sie die von den Teams erstellten Schriftsätze hinsichtlich Schlüssigkeit, Überzeugungskraft und Stil nach der aus dem Deutschen Richtergesetz bekannten Punkteskala von 0 bis 18 Punkten bewerten. Jeder Korrektor erhält jeweils zwei aufeinander bezugnehmende Kläger- und Beklagtenschriftsätze. Die Klageschriftsätze gehen am 04.08.2022 und die Klageerwiderungen am 08.09.2022 ein. Die Bewertungen müssten bis Montag, den 26.09.2022 erfolgen.

In gewohnter Übung wird die Hannoversche Anwaltskonferenz am Mittwoch, den 05.10.2022 den Auftakt der mündlichen Verhandlungen bilden.

Auch für die mündlichen Verhandlungen in Hannover vom 06. bis 08.10.2022 werden Praktiker gesucht, die als Richter oder Juroren an den Verhandlungen mitwirken. Jede der mündlichen Verhandlungen muss von zwei Juroren bewertet und von einem Rechtsanwalt oder Richter geleitet werden. Dem jeweiligen Vorsitzenden obliegt dabei die Aufgabe, auf eine faire Zeiteinteilung zwischen den Plädierenden zu achten. Die Juroren selbst greifen nicht in die Verhandlung ein, sondern bewerten die Leistung der Studierenden hinsichtlich rechtlicher Überzeugungskraft, Stil, Sprache und Schlüssigkeit.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.
Sie haben dort auch die Möglichkeit, sich hier online anzumelden.

STAR 2022 – Thema: Nicht-juristisches Personal

Das Institut für Freie Berufe führt seit 1993 im Auftrag der Bundesrechtsanwaltskammer regelmäßige Erhebungen zur Lage und Entwicklung der deutschen Anwaltschaft (STAR) durch. In diesem Jahr geht es insbesondere um das nicht-juristische Personal.

STAR ist seit diesem Jahr kürzer, effektiver und komplett digital - und somit für Sie viel einfacher zu beantworten.

Die Befragung des Jahres 2022 widmet sich insbesondere dem Einsatz des nicht-juristischen Fachpersonals, also der Frage, wie Sie Ihre Fachkräfte einsetzen. Daher sind Ihre wirtschaftlichen Kennzahlen dieses Jahr nicht in der Befragung enthalten.

Die Befragung benötigt 10 bis 15 Minuten Ihrer Zeit. Bitte unterstützen Sie die Forschung zur Anwaltschaft und nehmen unter folgendem Link bis zum 31.07.2022 an der Befragung teil: www.t1p.de/star2022

Für Fragen und Hinweise zur Befragung wenden Sie sich gerne an die Studienleitung des IFB, Frau Nicole Genitheim (nicole.genitheim@ifb.uni-erlangen.de).

Abbestellung des Newsletters

Mit dem Newsletter der RAK Stuttgart informieren wir unsere Mitglieder regelmäßig über aktuelle Themen des anwaltlichen Berufsrechts. Zum Zwecke der Versendung des Newsletters verwenden wir die uns von Ihnen mitgeteilte E-Mail-Adresse. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Hierfür können Sie den Link am Ende des Newsletters nutzen.

Newsletter abbestellen?klicken Sie hierSitemapDatenschutzImpressum
Sollte diese E-Mail nicht einwandfrei angezeigt werden, verwenden Sie bitte folgenden LinkNewsletter der RAK Stuttgart